Suchen Sie was bestimmtes?
Terminplaner
Juli 2020
01.08.2020
Samstag
45. Jahrestag (1975): KSZE-Schlussakten


45. Jahrestag (1975): KSZE-Schlussakten - Von der Sicherheit zur Zusammenarbeit in Europa - 35 Staats- und Regierungschefs unterzeichnen in Helsinki die Schlussakte der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE). Die Konferenz war die erste multilaterale Ost-West-Konferenz seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Auch aufgrund ihrer langen Vorgeschichte gabe es hohe Erwartungen - wie präsent die KSZE und die aus ihr hervorgegangene OSZE dann in den internationalen Beziehungen sein würden, war damals noch nicht absehbar.


  
01.08.2020
Samstag
25. Jahrestag (1995): Bea Wyler ist erste Rabbinerin in Deutschland


25. Jahrestag (1995): Bea Wyler ist erste Rabbinerin in Deutschland nach 1945 - Die Schweizerin Bea Wyler wird von der Jüdischen Gemeinde Oldenburg als Rabbinerin angestellt. Sie betreut auch die Jüdische Gemeinde Braunschweig. Ihre Berufung löst deutschlandweit in den jüdischen Gemeinden eine Kontroverse aus, da im orthodoxen Judentum Frauen als Rabbiner nicht akzeptiert sind. Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Ignatz Bubis, verkündet, dass er keinen Gottesdienst von Bea Wyler besuchen werde.


  
01.08.2020
Samstag
20. Jahrestag (2000): Deutschland vergibt erste "Greencards" an ausländische IT- Fachkräfte


20. Jahrestag (2000): Deutschland vergibt erste "Greencards" an ausländische IT-
Fachkräfte. Die Ausgabe von Arbeitsgenehmigungen im Rahmen der von der Bundesregierung für die Industrie zugesagten "Greencard-Regelung" für ausländische Computer-Spezialisten beginnt. Grundlage ist die Verordnung über die Arbeitsgenehmigung für hoch qualifizierte ausländische Fachkräfte der Informations- und Kommunikationstechnologie (IT-AGV) vom 11. Juli 2000; die Aufenthaltserlaubnis für die Betroffenen ist in einer separaten Verordnung vom 25.7.2000 geregelt. 


Weitere Informationen:
 

  
03.08.2020
Montag
250. Geburtstag Friedrich Wilhelm III. König von Preußen (geb. 1770, gest. 1840)





  
04.08.2020
Dienstag
75. Jahrestag (1945): Erste Sendung von American Forces Network (AFN)


75. Jahrestag (1945): Erste Sendung von American Forces Network (AFN) - Der
Militärsender American Forces Network (AFN) geht in Berlin mit "Rhapsody in Blue" von George Gershwin auf Sendung.


  
05.08.2020
Mittwoch
70. Jahrestag (1950): "Charta der deutschen Heimatvertriebenen"


70. Jahrestag (1950): Eine wichtige Etappe auf dem Weg zu ihrer Integration und
Aussöhnung mit den Nachbarn im Osten stellt die "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" dar. Am 5. August 1950 unterzeichneten die ostdeutschen Landsmannschaften und Vertriebenenverbände dieses wegweisende Dokument der deutschen Nachkriegsgeschichte, das einen Tag später auf einer Massenkundgebung in Stuttgart-Bad Cannstatt verkündet wird. Darin verzichten die Heimatvertriebenen auf "Rache und Vergeltung", unterstützen "die Schaffung eines geeinten Europas", in dem "die Völker ohne Furcht und Zwang leben können", und bekennen sich zur "Mitarbeit am Wiederaufbau Deutschlands und Europas".


  
05.08.2020
Mittwoch
90. Geburstag († 2012) Neil Armstrong





  
06.08.2020
Donnerstag
Hiroshima Gedenktag


75. Jahrestag (1945): Erster Atombombenabwurf - Zweiter Weltkrieg, Pazifischer Krieg. Über der Stadt Hiroshima explodiert die erste Atombombe. Um 8:13 Uhr erhält die Besatzung des amerikanischen B-29-Bombers "Enola Gay" den Befehl, den Nuklearsprengsatz abzuwerfen. Die Uranbombe entwickelt die Sprengkraft von 20.000 Tonnen TNT. Die Explosion und die radioaktive Strahlung töten 80.000 Menschen sofort, an den Folgeschäden sterben bis Jahresende weitere 130.000 Menschen. Angesichts der hohen Verluste der US-Truppen bei der Eroberung Japans hatte US-Präsident Harry S. Truman den Abwurf der erstmals am 16. Juli getesteten Atombombe befohlen. Dieser Atombombenabwurf und der auf Nagasaki am 9. August sind die ersten und bis heute einzigen Einsätze von Atomwaffen in einem Krieg.


  
07.08.2020
Freitag
Tag des Bieres





  
07.08.2020
Freitag
70. Jahrestag (1950): Die Bundesrepublik Deutschland wird assoziiertes Mitglied im Europarat.





  
09.08.2020
Sonntag
58. Geburtstag Annegret Kramp-Karrenbauer, Parteivorsitzende der CDU Deutschlands





  
09.08.2020
Sonntag
Tag der indigenen Bevölkerung





  
11.08.2020
Dienstag
Verfassungstag der Weimarer Republik





  
12.08.2020
Mittwoch
Tag der Jugend





  
12.08.2020
Mittwoch
50. Jahrestag (1970): Unterzeichnung des deutsch-sowjetischen Vertrages


Bundeskanzler Willy Brandt, Außenminister Walter Scheel (Bundesrepublik Deutschland) sowie Ministerpräsident Alexei Kossygin und Außenminister Andrej Gromyko (UdSSR) unterschreiben in Moskau das bilaterale Abkommen über Gewaltverzicht und Zusammenarbeit. Der Vertrag stellt das erste Ergebnis der von Brandt eingeleiteten neuen Ostpolitik dar. Der Deutsche Bundestag ratifiziert den Vertrag am 17. Mai 1972 zusammen mit dem Warschauer Vertrag; am 3. Juni 1972 tritt er in Kraft.


Weitere Informationen:
 

  
13.08.2020
Donnerstag
Tag des Mauerbaus





  
14.08.2020
Freitag
40. Jahrestag (1980): Streik in der Lenin-Werft in Danzig (Solidarnosc-Bewegung)





  
17.08.2020
Montag
125. Jahrestag (1895): Erste Rad-Weltmeisterschaft für Profis





  
17.08.2020
Montag
75. Jahrestag (1945): "Animal Farm" von George Orwell


75. Jahrestag (1945): "Animal Farm" ("Farm der Tiere") von George Orwell erscheint, dessen Inhalt als Parabel auf die sowjetische Geschichte interpretiert wird. Das Buch wird eines der größten Bestseller der Literaturgeschichte, London.


  
17.08.2020
Montag
5. Jahrestag (2015): Fussball-Integrationsprojekt startet in Mainz. Träger ist die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.





  
18.08.2020
Dienstag
70. Jahrestag (1950): Erste große deutsche Funkausstellung


70. Jahrestag (1950): Erste große deutsche Funkausstellung nach dem Krieg in Düsseldorf. Die feierliche Eröffnung der Schau wird von allen Sendern in der Bundesrepublik Deutschland übertragen. Bei dieser Eröffnung erhebt der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Karl Arnold (CDU) erstmals Anspruch auf einen eigenständigen westdeutschen Rundfunk.


  
18.08.2020
Dienstag
60. Jahrestag (1960): Erste Antibabypille kommt in den USA auf den Markt.


Auf dem deutschen Markt gibt es sie ab 1962.


  
19.08.2020
Mittwoch
Welttag der humanitären Hilfe





  
19.08.2020
Mittwoch
60. Jahrestag (1960): "Sputnik 5" startet mit zwei Welpen in den Weltraum.


Der sowjetische Satellit umrundet 18 mal die Erde und bereitet den ersten bemannten Raumflug überhaupt vor. Die Hunde bewiesen erfolgreich, dass lebendige Organismen den Weltraumaufenthalt überstehen können. Baikonur/Sowjetunion


  
19.08.2020
Mittwoch
55. Jahrestag (1965): Urteile im Auschwitz-Prozess


Der Auschwitz-Prozess ist das erste Strafverfahren vor einem bundesdeutschen Gericht, in dem umfassend über die Verbrechen im größten aller NS-Lagerkomplexe verhandelt wird.


  
22.08.2020
Samstag
5. Jahrestag (2015): Flugzeug Junkers JU 52 wird "bewegliches Denkmal"


Die "Tante Ju" ist das erste für den gewerblichen Flugbetrieb zugelassene Verkehrsflugzeug (gebaut 1932 bis 1944).


  
22.08.2020
Samstag
70. Jahrestag (1950): Technisches Hilfswerk (THW) gegründet


Das THW wird als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation aufgrund einer Anordnung des Bundesministeriums des Innern gegründet. Vorläufer ist die im Januar 1919 gegründete "Technische Nothilfe". Bonn


  
23.08.2020
Sonntag
Europäische Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus


Der Europäische Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus (23. August) (engl. European Day of Remembrance for Victims of Stalinism and Nazism) ist der europäische Gedenktag an die Opfer von totalitären Diktaturen in Europa im 20. Jahrhundert.

Der Gedenktag wurde ursprünglich von der Prager Erklärung (3. Juni 2008), die u. a. von Václav Havel, Joachim Gauck und zahlreichen Mitgliedern des Europäischen Parlaments unterzeichnet wurde, vorgeschlagen, und erinnert an den Molotow-Ribbentrop-Pakt.

Am 23. September 2008 haben 409 Mitglieder des Europäischen Parlaments eine Erklärung zur Unterstützung der Errichtung des Gedenktages unterzeichnet. Am 2. April 2009 wurde eine Entschließung zur Ausrufung des Tages mit 533 Stimmen (44 contra und 33 Enthaltungen) angenommen und auf Initiative der ostmitteleuropäischen Staaten der 23. August zum Gedenktag an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus erklärt und Kanada folgte mit dem Black Ribbon Day. Während Schweden und die ostmittel- und südeuropäischen Staaten das Datum in ihre nationalen Gedenkkalender aufnahmen, blieb das Datum in Deutschland, Frankreich und Großbritannien wenig beachtet.

  
23.08.2020
Sonntag
30. Jahrestag (1990): Sondersitzung der DDR Volkskammer



Mit überwältigender Mehrheit stimmte das Parlament dafür, am 3. Oktober der Bundesrepublik Deutschland beizutreten.
Die Präsidentin der Volkskammer der DDR und amtierende Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Sabine Bergmann-Pohl, verkündet den Beschluß bzw. das Ergebnis der Abstimmung: "Die Volkskammer der DDR erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit Wirkung vom 03.10.1990."
In Windeseile verhandelten Politiker aus Ost und West über den Vertrag zur Deutschen Einheit. Für die mehr als 1000 Seiten benötigten sie nur vier Sitzungen. Am 20. September votierten beide Parlamente des nur noch wenige Tage geteilten Landes für den Einigungsvertrag.


  
24.08.2020
Montag
25. Jahrestag (1995): Das neue Betriebssystem "Windows 95" startet.





  
24.08.2020
Montag
Tag der Raumfahrt





  
25.08.2020
Dienstag
70. Jahrestag (1950): Der Europarat billigt die Menschenrechtskonvention.





  
25.08.2020
Dienstag
40. Jahrestag (1980): Die Bundesartenschutzverordnung über besonders geschützte Arten wildlebender Tiere und wildwachsender Pflanzen wird erlassen, die auf dem Bundesnaturschutzgesetz vom 20.12.1976 beruht.





  
26.08.2020
Mittwoch
100. Jahrestag (1920): Frauen erhalten das Wahlrecht in den USA





  
28.08.2020
Freitag
Tag der Russlanddeutschen





  
29.08.2020
Samstag
00:30 Uhr
Tag gegen Nuklearversuche





  
30.08.2020
Sonntag
75. Jahrestag (1945): Das ehemalige Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar wird von der sowjetischen Besatzungsmacht in Deutschland als Internierungslager betrieben (1945 - 1949).





  
31.08.2020
Montag
68. Geburtstag Herbert Reul, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen im Kabinett von Ministerpräsident Armin Laschet





  
31.08.2020
Montag
75. Jahrestag (1945): Rat der evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) gegründet





  
31.08.2020
Montag
30. Jahrestag (1990): Unterzeichnung des Vertrags über die Herstellung der Einheit Deutschlands


in Ost-Berlin durch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und DDR-Staatssekretär Günther Krause. Mit dem Beitritt der DDR werden die fünf Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Länder der Bundesrepublik Deutschland.


  
31.08.2020
Montag
10. Jahrestag (2010): Die USA beenden offiziell ihren Kampfeinsatz im Irak.


50.000 Soldaten verblieben als Berater. Sie wurden Ende 2011 abgezogen.


  
31.08.2020
Montag
5. Jahrestag (2015): Angela Merkel zu Flüchtlingszustrom: "Wir schaffen das"


Bundeskanzlerin Angela Merkel äußerst sich auf der Sommerpressekonferenz
mit den Worten: "Ich sage ganz einfach: Deutschland ist ein starkes Land. Das Motiv, mit dem wir an diese Dinge herangehen, muss sein: Wir haben so vieles geschafft - wir schaffen das! Wir schaffen das, und dort, wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden, muss daran gearbeitet werden."

Mitte September 2016, distanzierte sich Merkel in einem Interview der Wirtschaftswoche von dem Satz. Sie verstehe die Skepsis in der Bevölkerung über den Satz und sagte: „Er ist Teil meiner politischen Arbeit, weil ich davon überzeugt bin, dass wir ein starkes Land sind, das auch aus dieser Phase gestärkt herauskommen wird. Er ist Ausdruck einer Haltung, wie sie sicher viele aus ihrem beruflichen und privaten Leben kennen. Manchmal denke ich aber auch, dass dieser Satz etwas überhöht wird, dass zu viel in ihn geheimnist wird. So viel, dass ich ihn am liebsten kaum noch wiederholen mag, ist er doch zu einer Art schlichtem Motto, fast zu einer Leerformel geworden.“ Sie stellte klar: „So war er natürlich nie gemeint, sondern anspornend, dezidiert anerkennend. Und zwar weil ich genau weiß, dass wir alle in unserem Land gemeinsam sehr viel zu schultern haben, aber dass sich das in den übertrieben oft wiederholten drei Wörtern nicht sofort abbildet."