Suchen Sie was bestimmtes?
24.11.2009
Preisverleihung: Senioren fördern den musikalischen Nachwuchs
Verleihung des Förderpreises 2009 an Hayrapet Arakelyan
Zum nun dritten Mal hat die Senioren-Union der CDU Nordrhein-Westfalen den Preis zur Förderung des musikalischen Nachwuches verliehen. Am 22. November 2009 erhielt für das Jahr 2009 der aus Armenien stammende Hayrapet Arakelyan im Palais Wittgenstein in Düsseldorf den mit 5.000 Euro dotierten Musikförderpreis. Das 18-Jährige Ausnahmetalent aus Köln gab vor rund 100 Gästen mehrere Kostproben seines Könnens auf dem Saxophon und wurde dabei zum Teil durch seine Mutter am Klavier musikalisch unterstützt und begleitet.
Der Landesvorsitzende der Senioren-Union der CDU Nordrhein-Westfalen,Leonhard Kuckart, freute sich sehr, dass es der Senioren-Union gelungen war, den Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann MdB, für die Verleihung zu gewinnen. Neben den stellvertretenden Landesvorsitzenden, Ilse Finkeldey, Wolfgang Jaeger, Norbert Gönnewicht und Reinhold Uhlenbrock, begrüßte er auch den Landes- und Bundesschatzmeister der Senioren-Union, Horst Schröder, den Landesvorsitzenden der Schüler Union Nordrhein-Westfalen, Phillip Eischet, sowie den Kreisvorsitzenden der Senioren-Union Düsseldorf, Klaus Egbers.
 
Unterstützung der Enkelkindergeneration
 
In seiner Begrüßungsrede wies Kuckart daraufhin, dass diverse Studien und Forschungen zur Musikerziehung die positive Wirkung eines frühen Musizierens bei Kindern belegen. "Das gemeinsam von Bund und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderte Projekt ‚Jedem Kind ein Instrument’ greift diese Forschungsergebnisse in vorbildhafterweise auf", so Kuckart. Die Senioren-Union der CDU Nordrhein-Westfalen bekenne sich zur Verantwortung der älteren Generation gegenüber den Jüngeren und fühle sich in besonderer Weise für die Enkelkindergeneration verantwortlich. Aus dieser Motivation heraus, habe man den Musikförderpreis ins Leben gerufen, erklärte Kuckart.
 
Musik in der Schule sei keine Ausgabe, sondern eine Investition. "Man kann ohne Musik leben, aber man lebt nicht ohne Musik", brachte der Landesvorsitzende die hohe Bedeutung der Musik für die Entwicklung des einzelnen Menschen auf den Punkt.
 
Hohe Bedeutung der Musik für Entwicklung des Kindes
 
Der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann MdB, lobte die von der Senioren-Union initiierte Verleihung des musikalischen Förderpreises im Rahmen der Unterstützung der Enkelgeneration. "Die Arbeit der Senioren-Union ist beispielhaft, da sie sich für ein Miteinander von Alt und Jung, für einen Dialog der Generationen einsetzt", so Neumann. Ältere Menschen seien ein Gewinn für die Gesellschaft ohne deren Erfahrung man nicht auskomme. In seiner rund halbstündigen Ansprache lobte der Staatsminister das ehrenamtliche und bürgerliche Engagement unserer Gesellschaft. Er bezeichnete Deutschland als Kulturnation, die in der Welt einzigartig in ihrer Vielfalt sei.
 
"Musik prägt die Persönlichkeit und ist Gewinn für den Menschen und für die Gesellschaft, da der Mensch durch die Musik auch soziale Kompentenzen erlernt", so Neumann in seiner Rede. Die kulturelle Bildung sei eine gesamtstaatliche Aufgabe.
 
Würdigung des Preisträgers
 
Neumann würdigte den diesjährigen Preisträger als Ausnahmetalent, das auf dem Weg in die musikalische Spitze sei. So habe er bereits viele Preise und Auszeichnungen erhalten. Zuletzt erhielt er den ersten Preis beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Nach der Verleihung zeigte sich Hayrapet Arakelyan glücklich und stolz, nun auch den Nachwuchspreis der Senioren-Union erhalten zu haben. "Ich war sehr überrascht, als ich von dieser Ehrung erfuhr, da ich nicht wusste, was ich Besonderes geleistet haben soll", gab sich der sympathische Preisträger bescheiden. Der stellvertretende Landesvorsitzende der Senioren-Union NRW, Reinhold Uhlenbrock, dankte am Ende der Verleihung Bernd Neumann MdB für seine hervorragende Ansprache. 


Bilderserie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht