Suchen Sie was bestimmtes?
23.05.2010
Jetzt erst recht!
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
die Landtagswahl, deren Ergebnis für uns alle sehr enttäuschend ist, liegt nun hinter uns. Wochen des Einsatzes und hohen Engagements sind nun zu Ende. Doch auch, wenn das Ergebnis nicht so ausgefallen ist, wie wir uns das gewünscht haben, können wir stolz auf unsere Arbeit und unseren Einsatz im Wahlkampf sein. Ich blicke auf viele hervorragende Veranstaltungen zurück, bei denen ich eingeladen war, die mir noch lange in guter Erinnerung bleiben werden. Unser Bundesvorsitzender Prof. Dr. Otto Wulff und Philipp Mißfelder MdB haben mit zahlreichen gemeinsamen Rednereinsätzen den Wahlkampf ebenfalls mit sehr großem Einsatz unterstützt. Auf die Senioren war auch wieder mal bei dieser Wahl Verlass. 
Mein besonderer Dank gilt auch unserem Spitzenkandidaten Lothar Hegemann MdL, der ebenfalls in den letzten Wochen gemeinsam mit uns für den Wahlsieg gekämpft hat.
 
Daher möchte ich an dieser Stelle allen Funktionsträgern ganz besonders herzlich für Ihren engagierten Einsatz im Wahlkampf danken. Unser anfänglicher Enthusiasmus und unsere Zuversicht mussten nun leider der Ernüchterung weichen, das Wahlziel nicht erreicht zu haben. Aber, lieber Seniorinnen und Senioren, in jeder Krise besteht die Chance für einen Neuanfang. Die Senioren wissen dies aufgrund ihrer Lebenserfahrung besser als jede andere Generation. Ich kann nur sagen: "Jetzt erst recht!" Wir sind auch weiterhin gefordert, uns für die Interessen der älteren Generation mehr denn je einzusetzen.
 
Denn nach wie vor, stellen wir, die ältere Generation, die Mehrheit. Wir sind die Mehrheit. Das muss uns beflügeln, jetzt den Kopf nicht hängen zu lassen, sondern mit Mut, Tatkraft und Entschlossenheit nach vorne zu blicken. Denn die Aufgaben, die uns erwarten sind immens.
 
Das Wahlergebnis hat jetzt zu einer schwierigen Regierungsaufgabe geführt. Trotz deutlicher Verluste konnte die CDU auch bei dieser Landtagswahl die meisten Stimmen gewinnen. Den demokratischen Spielregeln folgend ergibt sich hieraus für uns ein Führungsanspruch, den wir uns von den Sozialdemokraten nicht streitig machen lassen werden.
 
Denn die SPD hat am 9. Mai zu früh gejubelt. Sie hat das schlechteste Ergebnis bei Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen seit 56 Jahren eingefahren. Für rot-grün gibt es keine Mehrheit.
 
Abschließend danke ich Ihnen noch einmal herzlich für Ihren großartigen Einsatz und freue mich schon jetzt auf viele weitere gute Wahlkämpfe mit Ihnen!
 
Ich wünsche Ihnen schöne und sonnige Pfingsttage!
 
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
 
Leonhard Kuckart
Landesvorsitzender


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht