Suchen Sie was bestimmtes?
03.09.2013
Am 22. September mit beiden Stimmen CDU wählen!
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
wenn am 22. September die politischen Weichen neu gestellt werden, hängt viel von UNS ab, den Über-60-Jährigen. Wir sind die wichtigste Wählergruppe in Deutschland! Von den 61,8 Millionen Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern, die wahlberechtigt sind, sind rund 20,8 Millionen über 60 Jahre alt.
Fakt ist: Die CDU war immer dann erfolgreich bei Wahlen, wenn WIR, die ältere Generation, sie zahlreich gewählt haben. Angela Merkel wird nur dann Bundeskanzlerin bleiben, wenn WIR wählen gehen und der CDU dabei helfen, die wichtigste Wählergruppe – die Über-60-Jährigen – deutlich für sich zu gewinnen.
 
Es gibt viele gute Gründe, die CDU zu wählen, die wichtigsten aus dem Blickwinkel der älteren Generation sind aber folgende:
 
  • heute haben fast 42 Millionen Menschen Arbeit – knapp drei Millionen mehr als noch unter Rot-Grün; seit 2005 hat sich die Arbeitslosenquote nahezu halbiert -> wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Rentensystems!
  • die Chancen für ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt haben sich in den letzten Jahren unter Angela Merkel und der CDU deutlich verbessert: Bei den 60-64-Jährigen hat sich die Beschäftigungsquote von 11,6 Prozent (2001) auf 27,5 Prozent (2011) mehr als verdoppelt!
  • für unsere Jugend gibt es heute ausreichend Ausbildungsplätze, die Jugendarbeitslosigkeit bei uns ist die niedrigste in ganz Europa!
  • Solide Finanzen für eine starke Wirtschaft: Angela Merkel und die CDU haben die Schuldenbremse in der Verfassung verankert, ohne Steuererhöhungen! Regiert die CDU weiter, sollen ab 2015 keine neuen Schulden mehr gemacht und damit begonnen werden, die alten Schulden zurückzuzahlen.
  • damit die Menschen möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung leben können, will die CDU / Union mehr generationen- bzw. altengerechte Wohnungen schaffen; deshalb unterstützt die Senioren-Union auch die Forderung der Union, eine regionale Mietpreisbremse einzuführen!
  • die Union hat das Ziel, alle Mütter und Väter, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, künftig in der Alterssicherung besser zu stellen und ihre Erziehungsleistungen ab 2014 mit einem zusätzlichen Rentenpunkt zu bewerten
  • die Union will Altersarmut verhindern und die Lebensleistungsrente einführen: Wer jahrzehntelang gearbeitet und in den Generationenvertrag eingezahlt hat, darf im Alter nicht auf Grundsicherung angewiesen sein. Deshalb: Wer 40 Jahre versichert ist und privat vorgesorgt hat, soll einen Zuschuss zur Rente auf 850 Euro bekommen! Denn: Leistung muss sich lohnen!
 
 
Die Bundestagswahl ist eine Richtungsentscheidung von großer Tragweite: Entweder Wachstum, Verlässlichkeit und eine Rentenreform mit der Union, oder Steuererhöhungen, Gängelei und Bevormundung mit SPD und Grünen.
 
Es gibt – insbesondere für uns Ältere – keine seriöse politische Alternative zu Angela Merkel und der Union. Deshalb meine herzliche Bitte an Sie alle:
 
Am 22. September mit beiden Stimmen CDU wählen!
 
Ihr
Leonhard Kuckart


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht