Suchen Sie was bestimmtes?
Archiv
am 29. August 2016, um 10.30 Uhr
Landesdelegiertentag mit Neuwahlen
Zusatzinfos weiter

Senioren-Union nimmt Bummelstudenten und Berufs-Späteinsteiger ins Visier. Gemeinsame Experten-Kommission von Union und SPD gegen Altersarmut gefordert.

Im Kampf gegen eine drohende Altersarmut in Deutschland will die nordrhein-westfälische Senioren-Union (SU) Bummelstudenten und beruflichen Späteinsteigern Beine machen. Dazu sollten Schul-, Ausbildungs- und Studienzeiten „auf ein absolut notwendiges Mindestmaß“ reduziert werden, forderte SU-Landeschef Leonhard Kuckart in einer heute in Düsseldorf veröffentlichten Erklärung.
weiter

Mit großer Freude reagierte der NRW-Landesvorsitzende der Senioren-Union der CDU, Leonhard Kuckart, dass der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Seehofer höhere Altersbezüge für alle fordert und die Riester-Rente für gescheitert erklärt.
weiter

Landesvorsitzender Leonhard Kuckart: „Junge Union rennt bei mir offene Türen ein“
Angesichts des demografischen Wandels führt nach Ansicht der nordrhein-westfälischen Senioren-Union (SU) an einer schrittweisen Erhöhung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus „kein Weg vorbei.“ In einer heute in Düsseldorf veröffentlichten Erklärung begrüßte der Landesvorsitzende Leonhard Kuckart den Vorstoß der Jungen Union (JU) zur weiteren Verlängerung der Lebensarbeitszeit: „Die Junge Union rennt bei mir offene Türen ein.“ Der CDU-Politiker forderte eine „konstruktive Debatte“ über den Vorschlag von JU-Chef Paul Ziemiak, das Renteneintrittsalter an die steigende Lebenserwartung anzupassen.
weiter

Chef der NRW-Senioren-Union will Süßigkeiten in Kitas verbieten. Leonhard Kuckart: „Jedes fünfte Kind ist zu dick.“

Jeder zweite Deutsche bringt zu viele Kilos auf die Waage, bereits jedes fünfte Kind ist zu dick - aus den Reihen der CDU wird deshalb die Forderung laut, die 1993 abgeschaffte Zuckersteuer als Sozialabgabe wieder einzuführen und Süßigkeiten in Kitas und in der Grundschule generell zu untersagen!
weiter

Für ein Burka-Verbot sieht der Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, gegenwärtig „keine Chancen“. Das teilte Kauder dem Vorsitzenden der NRW-Senioren-Union, Leonhard Kuckart, mit. Dieser hatte in einem Schreiben an den Unions-Fraktionschef für eine Verfassungsänderung mit dem Ziel geworben, die Vollverschleierung von Frauen im Grundgesetz zu verbieten.
weiter

Chef der NRW-Senioren-Union warnt vor Generationen-Konflikt durch Rechtspopulisten
Nach den Erfolgen der AfD bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt hat der Chef der nordrhein-westfälischen Senioren-Union, Leonhard Kuckart, vor der Gefahr gewarnt, dass sich der Generationen-Konflikt bei einem weiteren Erstarken der Rechtspopulisten verschärfen könnte. In einer heute in Düsseldorf veröffentlichten Erklärung verwies der CDU-Politiker auf den überdurchschnittlich hohen Stimmenanteil, den die AfD in allen drei Bundesländern vor allem unter männlichen Wählern jüngeren und mittleren Alters erzielt habe. Dagegen hätten die Rechtspopulisten bei Rentnerinnen und Rentnern „am wenigsten punkten können“.
weiter

Chef der NRW-Senioren-Union fordert: Runter mit den Gehältern der Kassen-Chefs!

Angesichts ab heute (01. März) steigender Krankenkassen-Beiträge für viele Rentner hat der Chef der nordrhein-westfälischen Senioren-Union, Leonhard Kuckart, drastische Kürzungen bei den Gehältern der Kassen-Chefs gefordert.
weiter

Chef der NRW-Senioren-Union für Änderung der StVO. Leonhard Kuckart schreibt an Bundesverkehrsminister Dobrindt.

Ähnlich wie Behinderte und Frauen sollten auch ältere Autofahrer Sonderparkrechte im Straßenverkehr beanspruchen können. Eine entsprechende Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) hat der Chef der CDU-Senioren-Union in Nordrhein-Westfalen, Leonhard Kuckart, in einem Brief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), gefordert.
weiter

15.02.2016
Landesvorstandsbeschlüsse zu "Gesundheit und Pflege" und "Leben und Wohnen im Alter"
Der Landesvorstand der Senioren-Union der CDU Nordrhein-Westfalen verabschiedete im Rahmen seiner Sitzung am 15. Februar 2016 zwei umfangreiche Thesenpapiere.
 
Die Unterlagen können Sie unter den folgenden Links herunterladen: